Drucken

Hohlkreuz

Hohlkreuz (Hyperlordose)

Hohlkreuz (Hyperlordose)

Eine leichte Krümmung (medizinisch Lordose) der Lendenwirbelsäule ist normal und dient der Dämpfung. Ein Hohlkreuz (oder medizinisch auch Hyperlordose) dagegen ist eine Fehlhaltung in der Lendenwirbelsäule, bei der das Becken zu weit nach vorne gekippt wird. Um dabei nicht die Balance zu verlieren und nach vorne zu kippen wird von dem Betroffenen gleichzeitig der Oberkörper nach hinten geneigt. Durch die ungleichmäßige Belastung der Bandscheiben kann es in der Folge zu Bandscheibenvorfällen kommen.

Ursache für das Hohlkreuz ist häufig eine schlechte Bauch- und Rückenmuskulatur, sowie eine falsche Körperhaltung.

Als Therapie wird in der Regel der Aufbau der Muskulatur und Physiotherapie angewandt.

Anmerkung: Diese Hinweise ersetzen keinesfalls die fachkundige Beratung durch Ihren Arzt. Eine persönliche Beratung durch unseren Shop ist nicht möglich.